Hilfe im Alltag

 

Notversorgung Lebensmittel

Unser Bischof, Charles Morerod, Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg, möchte im Zusammenhang mit der aktuellen Gesundheits- und Wirtschaftskrise, dass die immer geöffneten Kirchen seiner Diözese zu Sammelstelen von Nahrungsmitteln und anderen grundlegenden Hilfsmitteln werden.

Wir haben inzwischen eine Notversorgung mit Lebensmitteln an der Pforte der Franziskanerkirche eingerichtet. Wenn Sie Lebensmittel spenden möchten, können Sie diese gerne dort abstellen. Die Erfahrung zeigt, dass diese Spenden sehr willkommen sind. Bitte zögern Sie nicht, etwas zu nehmen, wenn Sie etwas brauchen.


Einkaufsdienst

Gerne sind wir für Sie da, wenn Sie im Alltag Hilfe brauchen.

Die Jubla Ratatouille und die MinileiterInnen erledigen gerne Einkäufe für Sie oder machen sonstige Besorgungen.
Wenn Sie Bedarf haben, melden Sie sich unter:



Telefonseelsorge

Das Sekretariat bleibt weiter geöffnet. Telefonisch erreichen Sie immer eine Seelsorgerin/ einen Seelsorger und eine Sekretärin. Sie können sich gerne bei uns melden, wenn Sie ein Gespräch wünschen. Auch wir betreiben in diesen Tagen vermehrt aktive Telefonseelsorge und rufen viele Menschen an. Unsere Erfahrung zeigt: Die Menschen
freuen sich über ein Zeichen der Verbundenheit, ein gutes Wort oder einfach jemanden, der/die zuhört. Wir laden Sie ein, uns dabei zu helfen. Greifen Sie öfter einmal zum Telefon und rufen Sie Bekannte aus der Pfarrei an.
Unser Kontakt: 026 425 45 25
Notfallnummer ausserhalb der Öffnungszeiten: 079 573 07 69